Volley Goldach – VC Kanti Schaffhausen 2

15 Nov

«Uund?»
«Zerfetzt»
«… wordä»

Trotz einiger Ausfälle war der Coach bei der Matchbesprechung positiven Mutes und verzichtete (mehrheitlich) darauf wieder jeden in die Zange zu nehmen, denn er vertraute auf die Flexibilität der Mannschaft.

Das Spiel startete relativ ausgeglichen. Doch nach 10 Punkten ging bei uns gar nichts mehr; starke Services und Angriffe auf der Gegenseite standen Unsicherheit und vielen Eigenfehlern unsererseits gegenüber. Dies resultierte in 11 Punkten in Serie für Schaffhausen. Der 1. Satz endete mit 11:25 für VC Kanti SH.

Den 2. Satz lassen wir ganz aus und entschuldigen uns bei den zahlreichen Zuschauer:innen für diese miserable Leistung. (Wir hoffen, dass ihr trotzdem wieder in die Halle kommen werdet und wir euch zeigen können, wozu wir fähig sind…)

Das letzte Mittel, das dem Coach dann blieb, war als ganze Mannschaft die Halle zu verlassen und frische Luft zu schnappen.

Der Start in den 3. Satz verlief nicht direkt wie gewünscht, aber wir fingen uns und konnten zwischenzeitlich zeigen, dass wir eigentlich besser Volleyball spielen könnten. Joëlle als zweite Passeuse kam super ins Spiel und brachte uns mit starken Services zurück. Die frische Luft verhalf uns immerhin zu mehr Punkten, aber „de besser Schnuuf“ hatten ganz klar die Gegnerinnen. So reichte es am Schluss leider nicht für einen 4. Satz und wir mussten uns 0:3 geschlagen geben. Vergessen und Kopf hoch – nächsten Sonntag in Appenzell zeigen wir wieder, was wir können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.